Karine Brard Guillet, Deutsche Delegierte, ProTandem

Karine Brard Guillet, Deutsche Delegierte, ProTandem

Meilensteine

Ab dem 1. Oktober 2018 ist Karine Brard-Guillet die neue französische Delegierte von ProTandem. Sie verstärkt das Team der deutsch-französischen Agentur für den Austausch in der beruflichen Bildung, das bereits aus Frédérik Stiefenhofer, deutscher Delegierter, sowie vier Mitarbeiterinnen besteht. Gemeinsam haben sie den Auftrag, die Mobilität in der beruflichen Aus- und Weiterbildung zwischen Deutschland und Frankreich zu fördern. ProTandem führt Austausche mit pädagogischen und beruflichen Zielen von Jugendlichen und Erwachsenen auf beiden Seiten des Rheins durch. Das Programm der Agentur zählt jährlich rund 3.000 Teilnehmende in über 50 Berufsgruppen, die sich überwiegend auf das Hotel- und Gastronomiegewerbe, die Automobil-, Bau- und Elektronikbranche sowie den Handel aufteilen.

Karine Brard-Guillet hat den deutsch-französischen Master of European Governance and Administration (MEGA) absolviert. Zwischen 1994 und 2016 arbeitete sie für den öffentlichen Dienst in Frankreich und spezialisierte sich auf die berufliche Bildung. Vor ihrer Ernennung bei ProTandem war sie im Pariser Arbeitsministerium beschäftigt.

Über ProTandem

ProTandem ist die deutsch-französische Agentur für den  Austausch in der beruflichen Bildung. Die Mittel werden auf deutscher Seite vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und auf französischer Seite vom Ministerium für Bildung, vom Ministerium für Arbeit und vom Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten zur Verfügung gestellt. In deren Auftrag fördert, berät und begleitet ProTandem Partner/innen vor, während und nach den Austauschen. Das Förderprogramm beruht auf dem Abkommen vom 5. Februar 1980 zwischen den Außenministern Deutschlands und Frankreichs über die Durchführung eines Austausches von Jugendlichen und Erwachsenen in beruflicher Ausbildung oder Fortbildung. Mit ihrem Austauschprogramm unterstützt ProTandem die berufliche Mobilität aller Teilnehmenden. Geleitet wird die Agentur mit Sitz in Saarbrücken von zwei Delegierten, die  jeweils von beiden Partnerländern ernannt werden.